Hausregeln

KÜCHE.

Den Mietern steht das Geschirr und alle Küchengeräte zur Verfügung. Vor Abreise muss alles gründlich gereinigt an seinen Ort zurückgestellt werden. Fehlendes Geschirr wird auf dem Rapport vermerkt und mit der Schlussrechnung verrechnet.

 

 

SPEISESAAL.

Es ist untersagt Tische und Stühle ausserhalb des Hauses zu verwenden. Die Möbel sind mit Sorgfalt zu behandeln.

 

 

REINIGUNGSMATERIAL.

Es sind auf jedem Stockwerk Reinigungsprodukte und Geräte zu finden. Wir bitten Sie, diese nach Gebrauch an ihren Ort zurückzustellen.

 

 

TOILETTEN.

Die Hygienenbeutel dürfen nicht in die WC-Anlagen geworfen werden. Die Toiletten sind täglich und gründlich zu reinigen.

 

 

ABFALL.

Der Mieter verpflichtet sich, vor Abreise alle Abfalleimer zu leeren und die Kehrichtsäcke im Abfallcontainer zu deponieren. Bitte beachten Sie die Abfalltrennung.

 

 

DONT'S.

  • Im Jugendhaus darf nicht geraucht werden.
  • Das Ein– und Aussteigen durch die Fenster und die Benützung der Feuerleiter (ausser in Notfällen) ist verboten.
  • Mit schweren Schuhe das Haus zu betreten ist nicht gestattet.

 

NACHTRUHE.

Die Mieter sind gebeten, auf die Anwohnerschaft der anderen Wohnungen Rücksicht zu nehmen.

 

 

PARKPLATZ.

Es stehen vor dem Haus 6 Parkplätze zur Verfügung. Die Parkplätze hinter dem Haus sind für die Mieter des angegrenzten Chalet Bethel reserviert. Sofern das Chalet nicht besetzt ist, können auch diese benützt werden. Im Zweifelsfall ist die Hauswartin zu fragen.

FEUERALARM.

Das Jugendhaus verfügt über ein Feuermelde-System. Der Lagerleiter verpflichtet sich, alle Teilnehmer darauf aufmerksam zu machen, dass diese Einrichtung nicht missbraucht wird uns hat selbst die Anweisungen auf der Tafel im 1. Stock zur Kenntnis zu nehmen. Muss die Feuerwehr wegen eines durch das Lager verursachten Fehlalarms ausrücken, gehen die Kosten der Feuerwehr zu Lasten des Mieters.

 

 

SPIELE.

Es sind zwei Tischtennistische für den kostenlosen Gebrauch vorhanden (1 Netz, 2 Schläger und Bälle). Die Tische sind sorgfältig zu behandeln. Nach Möglichkeit sind Schläger und Bälle selber mitzubringen.

 

Fernseher, Videogerät, Projektor und Leinwand sind gegen Gebühr (gem. Preisliste) benutzbar.

 

 

ABREISE.

Bitte geben Sie alle Schlüssel sowie das erhaltene Material ab. Abreise vor 10.00 Uhr.

 

Das Haus wird besenrein abgegben. Die Nachreinigung wird gegen Gebühr (gem. Preisliste) vollzogen.

 

Das Haus kann alternativ durch die Mieter gereinigt werden. Das Haus muss einwandfrei und gründlich gereinigt werden. Falls bei der Abnahme festgestellt wird, dass eine Nachreinigung nötig ist, wird diese in Rechnung gestellt.

 

 

POSTADRESSE.

Jugendhaus Heilsarmee

Stiegelschwandstrasse 22

3715 Adelboden.

 

 

VERSICHERUNG.

Alle Mieter verpflichten sich, eine Haftpflichtversicherung abzuschliessen.


DE | FR

Info

Weitere Unterkünfte

Ortsinfo

Facebook